Was wäre eine Schule ohne engagierte Lehrer?

Das Projekt SOCIAL NATURE betreut von Seiten des Freien Gymnasiums Penig Dr. Köllner-Rabold. Sie ist seit drei Jahren als Lehrerin für Chemie und Biologie vor Ort.

„An dieser Schule sind wesentlich mehr Gestaltungsmöglichkeiten gegeben als an staatlichen Schulen, wo ich vorher kurzzeitig gearbeitet habe“, sagt sie über das Gymnasium und lobt die Kollegen, die selbstorganisierte Lernzeit sowie die Vielzahl der angebotenen Projekte. Bevor sie in Penig Lehrerin wurde, studierte sie Chemie mit der Fachrichtung Synthesechemie/Photochemie an der Technischen Hochschule Merseburg und promovierte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

 

***English Version***

What would a school be without engaged teachers?

The project SOCIAL NATURE is supervised by Dr. Köllner-Rabold of the Freies Gymnasium Penig. There she has been teaching chemistry and biology for three years.
“This school offers much more opportunities in terms of creative ideas than state schools, where I had previously worked for a short time”, she says about the grammar school and credits her colleagues, the self-organised learning and the large number of offered projects. Before she became a teacher in Penig, she studied chemistry at the Technical University of Merseburg, specializing in synthetic chemistry/photochemistry, and earned her doctorate at the Martin Luther University of Halle-Wittenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.